Psssst… Nicht stören!!!

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Katzen schlafen gern und viel -bis zu zwei Drittel des Tages ratzen, dösen und poofen Eure Samtpfoten
Das ist auch gut so, denn diese Zeit benötigen Katzen um glücklich und gesund zu bleiben.

Das Wichtigste rund um den Schlaf der Katzen:

1. Katzen brauchen Ruhe!
Klar, Katzen schlafen fast überall, im Notfall auch in jeder Situation, dennoch solltet Ihr für eine ruhige Schlafumgebung sorgen.
Lärm macht den Schlaf flach und unruhig.

2. Menschen und Tiere suchen zum Schlafen Schutz!
Deshalb unbedingt für einen ruhigen Ort als festen Schlafplatz sorgen, Flure oder Durchgangszimmer sind nicht geeignet, um dort ein Katzenbettchen aufzustellen.

3. Eine Katze braucht ihren Schlaf-Rhythmus!
Sie sollte niemals aus dem Tiefschlaf gerissen werden. Auch Kinder müssen von Anfang an lernen, daß sie Mieze
nicht zum Schmusen oder Spielen wecken dürfen.

4. Zugluft braucht kein Mensch- und auch keine Katze!
Es ist nicht nur ungemütlich, sondern kann auch krank machen, an zugigen Plätzen zu schlafen- und wird bei Mieze auch nicht gut ankommen.

dösen2

5. Katzen lieben warme Plätze!
Manchmal auch zu warme… Liebt es Eure Katze, auf der Heizung zu dösen? Dann polstert diese mit Kissen oder Handtüchern ab, damit es ihr nicht zu heiß werden kann. Um Verbrennungen zu vermeiden, Wärmflaschen unbedingt in Tücher wickeln, hier kuscheln sich Katzen besonders gern an.

6. Nur kein Zwang!
Versucht gar nicht erst, feste Schlafzeiten in den Tagesablauf zu integrieren, Eure Katze wird sich sowieso nicht daran halten.

7. Baut der Katze ein schönes, kuscheliges Bett,
aber seid bitte nicht enttäuscht, wenn sie es ignoriert, nur manche Katzen lassen sich ihr Lager zuteilen!

8.Vorsicht Absturz!
Schläft Eure Katze gern in schwindelnden Höhen, lieber den Schlafpatz absichern. Bei wilden Träumen herrscht Absturzgefahr!

Wir wünschen Euch und Euren Katzen erholsamen Schlaf und aufregende Träume!

Deine Meinung? Kommentar verfassen!